News 2021


Podestplatz in Ottenschlag!

 

 

Die Rennen bei der WM in Val di Sole und beim letzten Weltcup in der Lenzerheide waren für Lisi vom Ergebnis nicht das was sie sich erhofft hat, dennoch war sie mit ihrer Leistung zufrieden. 

Beim Rennen "Rund um den Roadlberg" in Ottenschlag fuhr Lisi mit dem dritten Rang aufs Podest. 


Test vor der WM in Val di Sole!

 

Nach der verdienten kurzen Pause ging Lisi vergangenes Wochenende beim Proffix Swiss Bike Cup in Basel an den Start. Vom Start gut weggekommen wurde sie in einen Startcrash involviert und musste sich am Ende des Feldes wieder einreihen. Dennoch zeigte sich Lisi mit der Leistung am Ende (P21) zufrieden. 

Vom 25. - 29. August finden in Val die Sole (ITA) die Weltmeisterschaften im Cross Country statt. Lisi startet am 28.08.


Verdiente Pause!

 

Nach einer anstrengenden ersten Saisonhälfte hat sich Lisi eine kurze Regenerationspause verdient. Mit den Leistungen bei den letzten Weltcuprennen in Leogang  und Les Gets (FRA) ist Lisi recht zufrieden, wenn auch die Ergebnisse dies nicht ganz widerspiegeln. Nach der kurzen Pause ist der Fokus auf die zweite Saisonhälfte gerichtet.


ÖM und C1 in Stattegg!

Bei den Österr. Meisterschaften in Stattegg musste sich Lisi nach gutem Kampf mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. 

Das darauffolgende internationale Rennen konnte sie trotz zweier Stürze in der Anfangsphase noch Plätze gut machen und wurde gute Sechste. 

Am 13.06. findet das "Heimrennen" in Leogang statt, für Lisi bereits das erste Saisonhighlight.


Solide erste Weltcuprennen!

Die beiden ersten Weltcuprennen in Albstadt (GER) und Nove Mesto (CZE) waren für Lisi recht hart - am Ende reichte es für Plätze im Mittelfeld.  Nach einer kurzen Regenerationspause geht es im Wochentakt weiter, bevor Anfang Juni die Österr. Meisterschaften in Graz und der Heimweltcup in Leogang stattfinden.


Weltcupbesetzung in Nalles!

Mit ihrer Leistung zufrieden (34. Rang) kehrte Lisi vom XCO Rennen in Nalles (ITA) nach Hause. 

Dieses Rennen war bereits ein guter Test für den ersten Weltcup in Albstadt (GER) denn es war die komplette Weltelite am Start. Durch die sehr engen Passagen und über 100 Starterinnen war ein Durchkommen nur sehr schwer möglich.

Diese Woche startet Lisi beim "Heimrennen" in Haiming bevor es dann zum ersten Weltcup geht.


Erste Renneinsätze!

 Mit dem 9. (Albenga- ITA) und 25. Rang (Andora Race Cup - ITA) startete Lisi in die neue Saison - aufgrund der kurzen Vorbereitung auf dem Rad, ein guter Einstand. Das Antreten bei der Kamptal Trophy (21.03.) war für Lisi mit dem guten 7. Rang schon aussagekräftiger. 

"Das Training wirkt" und die Freude auf anstehende Herausforderungen ist groß!


Training wirkt!

 Lisi kann den schon bald nahenden Saisonstart nicht mehr erwarten. Das Vorbereitungstraining ist bereits voll im Gange, schon im Februar sind erste Einheiten auf dem Rad in Italien geplant.