Weltcupfinale in den USA!

Beim Weltcupfinale in Snowshoe (USA) zeigte Max eine gute Leistung und beendete das Rennen auf dem 38. Platz. Max ist froh, nach diesen Anstrengungen wieder nach Hause zu kommen. Hier stehen für ihn noch einige Rennen auf dem Programm.


25. Bei der WM in Kanadal!

Einen Achtungserfolg landete Max bei seinem ersten Antreten in der Eliteklasse bei der MTB WM in Kanada. Auf der sehr anspruchsvollen Strecke in Mont-Sainte-Anne wurde ihm bergauf und bergab alles abverlangt - am Ende erkämpfte sich Max den guten 25. Platz. Auch für ihn geht es weiter nach Snowshoe zum Weltcupfinale.


Sieg beim Grazer Bike-Festival!

Max konnte sich bereits in der Startrunde absetzen machte in den Abfahrten Boden gut. „In Runde drei habe ich dann nach der Abfahrt das Tempo hoch gehalten und die Entscheidung gesucht - was mir auch gelang.!

Dieser Formanstieg kommt gerade rechtzeitig für die Weltmeisterschaften in Mont-Sainte-Anne (CAN).


Gutes Ergebnis in Lenzerheide!

Max kehrt mit einem guten 34. Rang vom Mountainbike Weltcup in Lenzerheide (CH) zurück. "Das hat sich endlich wieder nach Rennfahren angefühlt" berichtet er sichtlich zufrieden. Der Formanstieg kommt gerade richtig für die Ende August stattfindenden Weltmeisterschaften in Mont-Saint-Anne (CAN).


Positionskämpfe in Val di Sole!

Der Weltcupkurs in Italien war gespickt mit sehr schwierigen Up- und downhillpassagen, Positionskämpfe standen dabei für Max im Vordergrund. Er konnte sich mit der hohen Startnummer Platz um Platz nach vorne arbeiten und beendete das Rennen an der 49. Stelle. Der Rückstand für die Top 30 beträgt nicht mehr viel, dieses Ziel möchte Max gleich nächste Woche (11.8) in Lenzerheide angehen.


Next stop -  Weltcup Val di Sole!

Nach den kleinen Rückschlägen bei den vergangenen Weltcupstarts, hat Max die Zeit mit intensivem Training zu Hause genutzt. Diese Woche geht es von 2. - 4. August zum nächsten Cross Country Weltcup nach Val di Sole (ITA). 


Startpech für Max in Frankreich!

Max musste in Les Gets seinen Wunsch in die Top 30 zu fahren bereits nach einem Startcrash begraben. Er konnte einem gestürzten Konkurrenten leider nicht mehr ausweichen und flog über diesen hinweg. Das Feld von ganz hinten aufzurollen ist in dieser Liga leider nicht mehr möglich, so war es am Ende eine Trainingseinheit unter Rennbedingungen.


Hartes Rennen in Andorra!

Max lieferte in Vallnord ein gutes Rennen. Der anspruchsvolle Rundkurs mit knackigen Anstiegen und einigen Singletrails forderte aufgrund der sehr staubigen Bedingungen alles ab. Max konnte sich dennoch Platz für Platz nach vorne arbeiten und landete am Ende im Mittelfeld. Weiter geht es diese Woche nach Les Gets (FRA) zur vierten Weltcupstation.


Bronze bei Österr. Meisterschaften!

Max sicherte sich in Windhaag bei den Österr. Meisterschaften im Cross Country nach einem spannenden Rennen die Bronzemedaille. Er musste sich am Ende dem Sieger Gregor Raggl und Karl Markt geschlagen geben. Am Samstag belegte Max beim C1 Rennen in Windhaag den guten 4. Platz - Sieger der Italiener Gerhard Kerschbaumer.


Sieg beim C1 Rennen in Novi Sad (SRB)

Seinen ersten Sieg in der Eliteklasse bei einem C1 XCO-Rennen konnte Max in Novi Sad verbuchen. Die Reise nach Serbien hat sich auf jeden Fall gelohnt - gute Punkte und viel Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben.


Weltcup in Nove Mesto (CZ)

Mit dem 48. Platz beim Weltcuprennen im tschechischen Nove Mesto ist Max nicht ganz zufrieden. Dennoch ein guter Schritt in die richtige Richtung wie er selbst meint - darum zurück an die Arbeit :-) um für die anstehenden Aufgaben gerüstet zu sein.


Ausfall beim ersten Weltcuprennen 2019!

Am Sonntag fand in Albstadt (GER) der erste Cross Country Weltcup statt. Max musste bei sehr widrigen Bedingungen nach einem heftigen Sturz das Rennen leider beenden. "Bei mir ist alles ganz :-)" Am kommenden Sonntag (26. Mai) gibt's für Max die nächste Chance beim Weltcup in Nove Mesto (CZ)